Tabakproduktegesetz.jpg

Tabakproduktegesetz: Anträge der Gesundheitskommission von Ständerat angenommen

Der Ständerat hat das Tabakproduktegesetz fertig beraten. Er stimmt dem Vorschlag zu, dass die Tabakindustrie zukünftig ihre Werbe-, Sponsoring-, und Promotionsausgaben dem Bundesamt für Gesundheit BAG melden muss. Zudem hat er eine Motion an den Bundesrat überwiesen, E-Zigaretten zukünftig wieder ...

🡆
Gesundheit

5. Tagung des WGO "Daten zur Überwachung des Gesundheitssystems"

Donnerstag, 14. November 2019, im Rahmen der Konferenz der französischsprachigen Medizin im CERM, Rue du Levant 91, 1920 Martinach Mit Simultanübersetzung Französisch/Deutsch Anerkennung für die Fortbildung Ärzte: 3 Fortbildungskredite SIWF/ISFM 3 Fortbildungskredite SGPG/SSSP Apotheker: 25 FPH-Kreditpunkte (in Abklärung)Weitere Informationen unter ...

🡆
Robotic

Robotik, Technologien und Demenz

Programm siehe FlyerDie Entwicklung von Gerontotechnologien und anderen assistierenden Technologien zur Unterstützung älterer Menschen schreitet voran. Die Tagung gibt Gelegenheit, innovative Lösungen kennenzulernen, die Demenzbetroffenen den Alltag etwa im Hinblick auf ihre Gesundheit, das Wohnen und die Kommunikation erleichtern können. Dabei werden auch die damit verbundenen ethischen sowie grundrechtlichen Herausforderungen zur Sprache kommen. Neuigkeit dieses Jahr: Eine Auswahl an assistierenden Technologien wird im Rahmen von parallelen interaktiven Sessionen vorgestellt.

🡆

News

Events

Jobs

Fachverband
Public Health Schweiz ist der Fachverband der Public-Health-Fachleute. Er vertritt die Anliegen seiner Mitglieder und unterstützt die Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger fachlich.

Unabhängiger Meinungsbildner
Public Health Schweiz ist die unabhängige, nationale Organisation für Public Health. Sie stützt ihr Handeln auf wissenschaftlicher Basis ab und stellt der Bevölkerung sachliche Informationen zur Verfügung.

Stärkung von Public Health in der Schweiz
Public Health Schweiz tritt für die Stärkung und die Weiterentwicklung von Public Health und deren optimale Umsetzung in die Praxis ein. Der Verein bezweckt das Erreichen und Erhalten eines möglichst guten Gesundheitszustands der Bevölkerung in der Schweiz.

Interdisziplinäres Netzwerk
Public Health Schweiz fördert den interprofessionellen und fachübergreifenden Austausch zwischen den für die Gesundheit der Bevölkerung in der Schweiz tätigen Personen und Organisationen mit verschiedenen Veranstaltungen und Fachgruppen. Der Verein ist im nationalen, europäischen und weltweiten Public-Health-Netzwerk eingebunden.

Der Verein
Public Health Schweiz wurde 1972 von engagierten Public-Health-Expertinnen und -Experten gegründet. Aktuell verzeichnet der Verein 624 Einzelmitglieder sowie 114 Kollektiv- und 21 Gönnermitglieder (Stand 31.12.2017). Die Mitglieder können sich im Vorstand, im Fachrat oder in den sechs thematischen Fachgruppen engagieren.

Auftakt Strukturprozess (4).JPG

Fachgruppen

Themenspezifische Zusammenschlüsse von Public-Health Fachleuten. 

Stellungnahmen

Stellungnahmen

Positionen und Stellungnahmen zu Vernehmlassungen und Initiativen.