Stichbild

Zunahme psychischer Probleme bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen – eine Tagung mit jungen Menschen zu Ursachen und Lösungsansätzen

24. Mai 2023, Bern

Die Welt scheint im Krisenmodus. Bereits vor der Pandemie haben Angststörungen, Depressionen und Suizidalität bei jungen Menschen weltweit zugenommen. Die Pandemie hat das Problem weiter verstärkt; insbesondere die psychische Gesundheit der 15 - 25-Jährigen litt stark unter dessen Auswirkungen und rückte vermehrt in den Fokus der Öffentlichkeit. Das Leid der Betroffenen und ihres Umfelds sowie die Kosten für Gesundheitswesen und Arbeitswelt sind erheblich. Ein Ausbau der Behandlungsangebote allein wird den Herausforderungen nicht gerecht – es braucht wirkungsvolle präventive Ansätze und eine stärkere Partizipation junger Menschen bei der Entwicklung von Lösungen.

Wo liegen die Ursachen für die schon länger andauernde Abnahme der psychischen Gesundheit? Wie können die Ressourcen und Lebenskompetenzen der jungen Menschen gestärkt werden? Wie können ihre Kreativität und ihre Ideen genutzt werden? Welche Projekte und Programme haben sich bereits als Erfolg bewährt? Wie können junge Menschen in der Bewältigung von psychischen Herausforderungen unterstützt werden? Wie lassen sich Risikofaktoren minimieren und Schutzfaktoren maximieren? Was fehlt in der Versorgung?

An einer Tagung am 24. Mai 2023 organisiert von Public Health Schweiz, der SAJV, UNICEF Schweiz und Liechtenstein, CIAO und Pro Juventute zusammen mit zentralen Jugendverbänden der Schweiz werden diese Fragen gemeinsam mit jungen Menschen diskutiert.

Zu Beginn der Tagung stellen aktuelle Forschungsresultate zur psychischen Gesundheit junger Menschen die Situation in einen grösseren Kontext. Der Komplexität des Themas wird anschliessend mit einer Open-Space-Form begegnet: Verschiedene Aspekte werden parallel thematisiert. Jugendvertreter*innen stellen Problemfelder, Thesen zu Ursachen und Forderungen zur Verbesserung der Situation zur Diskussion. Zusammen mit Vertreter*innen aus Wissenschaft, Verwaltung und Politik werden mögliche Antworten entwickelt.


Veranstaltungsort: Heitere Fahne - die Idealistenkiste, Dorfstrasse 22/24, 3084 Wabern bei Bern


Programm

Den aktuellen Entwurf des Programms finden Sie hier.


Teilnahmegebühren

  • Mitglieder Public Health Schweiz: CHF 200
  • Mitglieder SAJV: CHF 200
  • Mitarbeitende Kinderfreundliche Gemeinden UNICEF: CHF 200
  • Studierende/Doktorierende: CHF 50
  • Nicht-Mitglieder: CHF 250
Anmeldung

Anmelden können Sie sich unter diesem Link.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


Trägerschaft

Public Health Schweiz


SAJV

CIAO

UNICEF_Logo_Screen

Pro Juventute














Organisationskomitee

  • Alissa Brenn, UNICEF Schweiz und Liechtenstein
  • Jan Burckhardt, b-werk bildung gmbh / Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände
  • Sandra Büschi, Public Health Schweiz
  • Seraina Campell, Verband der Schweizer Studierendenschaften
  • Lina Ferrari, Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände
  • Daniel Frey, Public Health Schweiz
  • Sybille Gloor, UNICEF Schweiz und Liechtenstein
  • Corina Gogalniceanu, CIAO
  • Tanya Kasper, Universität Luzern
  • Lulzana Musliu, Pro Juventute
  • Wim Nieuwenboom, Fachhochschule Nordwestschweiz
  • Annick Rywalski, CIAO
  • Emine Sariaslan, Public Health Schweiz
  • Raphaël Thélin, Stop Suicide
  • Laura Tschenett, Verband der Schweizer Studierendenschaften
  • Isabelle Quinche, Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände
  • Marjory Winkler, CIAO
  • Corina Wirth, Public Health Schweiz


Sounding Board

  • Kurt Albermann, Kantonsspital Winterthur
  • Anne-Emmanuelle Ambresin, Centre hospitalier universitaire vaudois
  • Julia Dratva, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
  • Nina Huber, Bundesamt für Gesundheit
  • Oskar Jenni, Kinderspital Zürich
  • Esther Kirchhoff, Pädagogische Hochschule Zürich
  • Matthias Köster, Public Health Schweiz
  • Anja Novacki, Gesundheitsförderung Schweiz
  • Gunda Siemssen, Psychiatrische Universitätsklinik Zürich
  • Silvia Steiner, Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren
  • Lea von Wartburg, Bundesamt für Gesundheit
  • Agnes von Wyl, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften


Beteiligte Jugendorganisationen

  • Dachverband offene Kinder- und Jugendarbeit Schweiz
  • Pfadibewegung Schweiz
  • Pro Juventute
  • Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände
  • Schweizerischer Gewerkschaftsbund
  • Unia
  • UNICEF Schweiz und Liechtenstein
  • Verband der Schweizer Studierendenschaften
  • ZETA Movement


Gold-Partner

Logo GFCH




Bronze-Partner

YOUVITA_Logo_rgb (002)