Plattform Grippeprävention

Das Eidgenössische Departement des Innern (EDI) hat Ende 2014 die nationale Strategie zur Prävention der saisonalen Grippe (GRIPS) für die Jahre 2015 bis 2018 verabschiedet mit dem Ziel, die Zahl der durch die saisonale Grippe bedingten schweren Erkrankungen, insbesondere bei Personen mit erhöhtem Komplikationsrisiko zu reduzieren. Die Strategie GRIPS wird zurzeit durch das Bundesamt für Gesundheit (BAG) und die involvierten Akteure umgesetzt.

Anfang 2018 hat Public Health Schweiz mit der Unterstützung vom BAG eine Plattform lanciert, um das Engagement von Institutionen und Organisationen bei ihren Aktivitäten zur Prävention der saisonalen Grippe gemäss der Strategie GRIPS zu unterstützen und die Akteure untereinander zu vernetzen. Das Hauptziel der Plattform ist den Informationsaustausch zwischen den Organisationen und Institutionen zu fördern.

Weitere Informationen:

Konsultation zu den Empfehlungen der lat. Schweiz (20. Mai 2019-20. August 2019):