Hepatitis.png

Swiss Hepatitis Symposium 2019

2. Dezember 2019, Welle 7, im Bahnhof Bern


Es braucht neue Wege

Obwohl die Schweiz ein vorbildliches Gesundheitswesen hat, ist kein Ende der viralen Hepatitis absehbar: Bei der Hepatitis B gibt es nach wie vor Impflücken.Und wir behandeln und heilen aktuell zu wenige Menschen mit Hepatitis C, um die Eliminationsziele zu erreichen.

Es fehlt einerseits an Aufmerksamkeit für das Thema, aber auch die bereitgestellten Ressourcen genügen nicht. Integration von Hepatitis in bestehende Gesundheitsprogramme - wie zum Beispiel solchen für HIV - sind ein Weg, die Elimination kostengünstig und effizient anzugehen. Ein weiterer Ansatz ist die Mikro-Elimination: das Ausrotten von viraler Hepatitis bei klar definierten Zielgruppen. Die Schweiz hat mit einer Studie bei HIV-positiven Männern, die Sex mit Männern haben, bereits gute Erfahrungen gemacht. Aber auch die Geburtenkohorte 1950-1985 oder das Gefängnissetting könnten interessant sein für einen Mikro-Eliminations-Ansatz.

Zum ersten Mal organisieren Hepatitis Schweiz und Public Health Schweiz diesen Anlass gemeinsam.

Wir freuen uns, Sie zu diesem spannenden Anlass begrüssen zu dürfen.


Programm


Anmeldung

Sie können sich hier anmelden oder per E-Mail an [email protected].
Wir bitten um Anmeldung bis zum 20. November 2019.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.